Stanovisko vizionárov

Nedeľné sv. omše

1999-03-04 - übermittelt durch Adriana

Meine teure Kinder!
     Jeder von euch traegt meinen Abbild in seinem Inneren. Aber der Grossteil von euch bleibt hochmuetig und eingebildet. Und ich will euch um Demut bitten. Kinder, bemueht euch um Demut, weil nur durch die Demut ihr koennt alle Beleidigungen annehmen, mit den die Leute euch beleidigen. Ihr werdet im stande sein auf sie mit so einer Liebe zu anschauen, mit der Jesus auf seine Feinde angeschaut hat. In dieser Zeit ist Demut sehr bedeutungsvoll. Kinder, ihr sollt Demut in eurer Seele und euren Herzen zu fuehlen. In euren Inneren, ihr sollt das entdecken, was in eurer Seele verborgen ist. Weiht mir eure Familien, Staten, Staedte an und der Gott wird sie segnen. Gottes Gnade wird auf jeden von euch beruhen und wird euch in allen Tagen segnen. Und ich werde euch nie verlassen. Ich werde euch auf jeden Schrit zu begleiten, ich werde bei euch fest stehen und jeder von euch wird meine Anwesenheit fuehlen.
     Ich danke euch, dass ihr meinen Ruf gehoert habt.


1999-03-11 - übermittelt durch Adriana

Meine Kinder!
     Ich danke euch und ich liebe euch bodenlos. Ich danke euch, dass ihr strebt euch meine Bitte fuer die Demut zu anfuellen. Kinder, ihr seid sehr eilig und eure Herzen sind voll von Sorgen und Problemen. Auf das ist nur eine Arznei und das ist das Gebet - das Gebet mit dem Herz. Sagt jedem ueber den Gottesglauben, ueber den Gott, wie fest ist seine Liebe zu euch. Der Gott hilft euch und bietet euch seine Liebe. Er allein ist diese Liebe. Ihr dennoch vergisst seine Liebe und seine bodenlose Guete. Ich danke euch nochmals. Ich danke euch fuer eure Einweihung, aber vergisst nicht den Gott auch. Und beim alles was ihr tut, errinert euch auf den Gott mindestens durch diese Worte: Mein Gott, ich liebe dich und danke dir fuer alles.
     Ich danke euch, meine Kinder, dass ihr meinen Ruf gehoert habt.


1999-03-18 - übermittelt durch Adriana

Meine teure Kinder!
     Ich gruesse euch mit so einer bodenlosen Liebe und Gnade. Jedem, aber jedem, Ich gebe aus grosse Gnaden. Ich danke euch fuer eure offenherzige Liebe. Danke, Kinder, fuer eure Herzen. Ich liebe euch und ich weiss, dass eures Herz ist nicht im stande solche Gnaden zu empfangen. Eures Herz ist sehr hart, abe eine von den Gnaden wird durchstossen eures steinerne Herz. Der Gott liebt euch bodenlos. Er hilft euch in dem Leiden und in der Armut, aber eure Herzen vergessen seine riesige Liebe, mittels der er seinen Sohn zur Erde gesandt hat. Kinder, vergisst nicht, dass fuer die Leute ist unmoeglich das , ueber was sie ueberzeugt sind, aber dem Gott is alles moeglich.
     Danke euch, meine teure Kinder, dass ihr meinen Ruf gehoert habt.


1999-03-22 - übermittelt durch Lucia

Meine teure Kinder!
     Kinder, der himmlische Vater freut sich sehr in dieser Zeit, weil die Kinder, die er in der heiligen Taufe fuer seine Kinder empfang, diese Kinder kommen zuruck in zahlreichen Mass durch die heilige Beichte in seine Aerme. Er ermpfaengt jeden mit grosser Freude. Er zeigt euch seine Liebe damit, dass er ruft euch wieder zu Ihm und er ist bereitwillig euch alles zu verzeihen mit was ihr gegenueber ihm verbracht haben. Er will euch seine Gnade schenken.
     Kinder, ich will euch sagen, dass ihr sollt mit euren Vater aussoehnen. Ich sage euch das im voraus, so ihr werdet genug Zeit haben zu denken ueber eurer bisherigen Abhaltung. Vorbereitet euch gut auf die Erneuerung der Freundschaft mit euren himmlischen Vater. Es soll offenherzig und mit einem festen Vorhaben sein, dass ihr werdet euch streben euch zu verbessern. Der himmlische Vater will, dass ihr sollt eure Herzen durchscheinend haben. Er will, dass ihr sollt sie voll von der Liebe haben, dass sein Sohn, der von den Toten auferstehen wird, er in den Herzen fuehlte wie ein Mensch, der euch sehr liebt.
     Kinder, ich rufe euch zur heiligen Beichte. Geht zur Beichte in groessten Mengen. Der himmlische Vater wartet euch mit offenen Armen, so dass er koennte euch wieder zwischen seinen Kindern willkommen, die bereitwillig und mit der Liebe seine heilige Wille erfuellen.


1999-03-25 - übermittelt durch Adriana

Meine teure Kinder!
     Heute ich haette gern euch ueber die Hoffnung zu sprechen. Laesst in euren Inneren die Hoffnung zu wachsen und alles wird fuer euch leichter. Gebt aus die Freude und erwidert mit dem Laecheln alle die euch beleidigt haben. Ihr sollt so eine Hoffnung zu haben, wie ich hatte, als ich meinen Sohn auf dem Kreuz sterben sah. Ich war sehr erschuettert, aber ich hatte eine Hoffnung in meinen Herzen, dass mein Sohn von den Toten auferstehen wird. Ich haette gern euch noch fuer die Gebete zu bitten. Bitte, bitte betet, dass Gott koennte eure Gebete fuer die Erloesung von vielen Leuten zu anwenden.
     Danke euch, meine teure Kinder, dass ihr meinen ruf gehoert habt.